Dachabdichtung und Flachdachsanierung mit Bitumen

  • Klassisches & ältestes Verfahren zur Flachdachsanierung
  • Geringe Temperaturempfindlichkeit
  • Elastisch und dabei robust gegen äußere Beschädigungen
  • Lange Lebensdauer & hohe Witterungsbeständigkeit
  • Kostengünstige & einfache Verlegung

Schreiben Sie uns oder
rufen Sie gleich an!

Telefon Icon  089 - 809 79 817

Beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Wann wird bei der Dachabdichtung Bitumen eingesetzt?

Bitumen Flachdächer sind in der DACH-Region weit verbreitet! Bitumen ist das älteste bekannte Mineralölprodukt und ebenso wie Rohöl ein Naturprodukt. Der lateinische Begriff „pix tumens“ (ausschwitzendes Pech) beschreibt eine wesentliche Eigenschaft von Bitumen: Angewärmt wird Bitumen zähelastisch.

Vorteil von Bitumen Flachdach

Deshalb werden die Bitumenbahnen beim Verlegen mit offener Flamme angewärmt. So werden sie geschmeidig, können gut ausgerollt werden und die Bahnen legen sich perfekt an die Dachfläche an. Gleichzeitig verkleben sie mit dieser vollflächig. Dies hat einen großen Vorteil, denn das Wasser kann im Schadensfall nicht weit laufen. Dort wo es tropft, ist auch die Leckage in der Nähe. Die undichte Stelle wird also schnell gefunden und kann kostengünstig repariert werden. Doch: Ein Flachdach abdichten mit Bitumen ist, wenn gemäß DIN dreilagig verlegt, äußerst robust gegenüber mechanischen Beschädigungen. Bei fachgerechter Verlegung und regelmäßiger Wartung sind Sie mit solch einer Abdichtung also auf der sicheren Seite. Mit drei Lagen ist Bitumen jedoch auch das Schwergewicht unter den Flachdachabdichtungen und speichert zudem ordentlich Wärme. Der sommerliche Wärmeschutz erfordert deshalb eine planerisch erhöhte Aufmerksamkeit und: Bürofenster sollten nicht unmittelbar darüber liegen.

Flachdachsanierung mit Bitumen
Für große durchdringungsfreie Dachflächen ist die Bitumenabdichtung eine Standardlösung.
Flachdachsanierung mit Bitumen
Besonders geradlinige Attiken aus Stahlbeton mag die Bitumenabdichtung.

EPDM-Folie auf Bitumen verlegen

Lichtkuppeln, zumeist aus Kunststoff gefertigt, und EPS-Dämmungen vertragen sich überhaupt nicht mit Bitumen – der Hitze und der offenen Flamme wegen. Deshalb werden bei wärmeempfindlichen Bauteilen, wie zum Beispiel den Lichtkuppeln, die Bitumenbahnen nur an diese herangeführt. Der direkte Anschluss erfolgt mit einer kalt aushärtenden Flüssigdichtung. Dieser Materialmix hat sich bewährt. Puristen jedoch bleiben lieber im System und entscheiden sich deshalb häufig für die EPDM-Folie – für uns die „Königin der Folien“. Auch diese Folien werden „verschweißt“, dieser Begriff wird jedoch häufig missverstanden, denn: verschweißt wird hier nicht mit Wärme oder gar offener Flamme. Fachlich richtig sprechen wir hier von einer „Kaltverschweißung“, denn die Nahtstellen der EPDM-Folien werden mit einem Quellschweißmittel, das ganz ohne Wärmezufuhr chemisch mit der Folie reagiert verklebt, miteinander verbunden. Bei zahlreichen Lichtkuppeln auf der Dachfläche oder einer EPS-Dämmung empfehlen wir deshalb die „Königin“.

Flachdachsanierung mit Bitumen
Nicht alles geht mit Bitumen – der offenen Flamme wegen. Lichtkuppel werden deshalb mit Flüssigdichtung angearbeitet.
Flachdachsanierung mit Bitumen
Dreilagig verlegt, verträgt die Bitumenabdichtung auch einen moderaten Baustellenbetrieb, incl. Schubkarren.

Flachdach abdichten mit Bitumen

Bitumenbahnen sind besonders robust und widerstandsfähig. Durch starke Witterung kann es über die Jahre aber zu Beschädigungen kommen, sodass eine vollständige Abdichtung des Flachdachs nicht mehr gewährleistet ist. Bei Flachdächern kommt es (meist aufgrund mangelnder Wartung), immer wieder vor, dass undichte Stellen entstehen.

Eine der Hauptursachen für die Notwendigkeit ein Bitumendach abdichten zu müssen, ist die Tatsache, dass aufgrund der geringen Dachneigung Regenwasser nicht gut abfließen kann und dann (oft erst nach einigen Jahren), in die Dachhaut einfließt. Ist das Bitumen Flachdach undicht, hilft es nicht mehr viel das Dach abzudichten. Hier sollte dann die komplette Dachpappe vollständig entfernt und erneuert werden.

 

Methoden um ein Bitumen Flachdach zu sanieren bzw. zu reparieren

Bitumen Flachdächer sind i.d.R. großen Belastungen ausgesetzt. An Sommertage kann die Temperatur eines Dachs bis auf 80° ansteigen, was natürlich eine hohe Anforderung an die Dichtungsmaterialen stellt. Kommt es zum worst case und das Dach wird undicht, gibt es 2 Möglichkeiten um das Bitumen Flachdach zu sanieren: (1) Flachdachabdichtung aus Bitumen-Schweißbahnen oder (2) Flachdachabdichtung aus Kunststoffbahnen. Aber nicht nur die Materialwahl ist bei der Reparatur eines Bitumen Flachdachs essenziell, sondern auch die Vorbereitung, die Planung und die Wartung spielen eine wichtige Rolle um ein auf lange Sicht dichtes Flachdach zu konstruieren. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte deshalb auf einen professionellen Dachdecker setzen.

 

Flachdach mit Kunststoff oder Bitumen?

Damit ein Dach wirklich dicht bleibt, können Bitumen oder Kunststoff zur Abdichtung verwendet werden. Hauptsächlich finden Bitumenbahnen Anwendung in der Praxis. Das Verhältnis zwischen Kunststoff und Bitumen liegt bei ungefähr 1 zu 3. Generell gilt, dass nicht jedes Material für jedes Dach geeignet ist. Nichts desto trotz gibt es kaum Vor- oder Nachteile der beiden Materialien.

Bitumenbahnen werden hauptsächlich für langfristige Abdichtungen von Flachdächern verendet. Dächer im Industriebau oder im Hallenbau werden sowohl aus Gewichtsgründen aber auch aus Kostengründen oft mit einlagigen, i.d.R. lose verlegten Kunststoffdachbahnen dicht gemacht.

Sie kontaktieren uns, wir kommen zu Ihnen – egal wohin

1

Kontaktaufnahme &
Erstgespräch

2

Begutachtung –
wir kommen zu Ihnen.

3

Projektplanung &
Angebotserstellung

4

Komplette Umsetzung &
Endabnahme

5 Vorteile die unsere Kunden schätzen

Uhr Icon

Über 20 Jahre Erfahrung

Uhr Icon

Bundesweite vor Ort Beratung

Uhr Icon

Hersteller unabhängig

Uhr Icon

Volle Kostentransparenz

Uhr Icon

24h – Service

Meine Top-Empfehlung in Sachen Kompetenz und Aufmerksamkeit.

Hier wird man nicht im Regen stehen gelassen. Herr Andreas Buttkus hat uns auf ganzer Linie überzeugt. Aufgrund der Entfernung waren wir zuerst skeptisch, aber durch ihn haben wir mehr Interesse/Hintergrundinformationen und Zusammenarbeit als bei allen regionalen Fachbetrieben erlebt. Ohne Herrn Buttkus hätten wir uns vielleicht auf ein verführerisch günstiges Angebot eingelassen und einen massiven Schaden in den Folgenjahren mit teuer Lehrgeld bezahlt.

Andreas Kurzack, Privathaus, 97535 Wasserlosen/Schweinfurt

Weiterlesen …

Jede Frage wurde locker und sehr schnell beantwortet und immer persönlich kommuniziert.

Im Verlauf alle Bauphasen wurden wir in alle Prozesse mit eingebunden und zwar während der gesamten Bauzeit von 12 Wochen. Die handwerklichen Leistungen wurden abgestimmt auf unsere eng standardisierten Tagesabläufe, ohne dass wir große Beeinträchtigung unsere Tagesgeschäftes verspürten. Ein Lob auch an die Monteure! Sympathisch und unkompliziert so wie ich es noch aus der Vergangenheit kenne und schätze!

Hack Reifenhandel, 72829 Engstingen, schwäbische Alb

Weiterlesen …

Glücksfall!

Ich habe am Nachmittag Kontakt mit GD aufgenommen und bereits am nächsten Tag, Vormittags, war ein Mitarbeiter vor Ort und hat die schlimmsten Schäden durch Notreparaturen beseitigt.

Wie kann es sein, das Firmen die 5 km entfernt sind, langsamer und unflexibler sind, als eine Firma die 250 km entfernt ist??

Das alles scheint ein stimmiges Konzept zu sein.

Wiener Elektrotechnik, 73265 Dettingen unter Teck

Weiterlesen …

In GD-Dachsysteme haben wir einen kompetenten Betrieb gefunden ...

In Boom-Zeiten für die Bauindustrie ist es extrem schwer einen zuverlässigen Betrieb zu finden, der auch Dachsanierungen durchführt und nicht nur „neue“ Dächer verlegen möchte. In GD-Dachsysteme haben wir einen kompetenten Betrieb gefunden, der mit seiner Technik unser Flachdach zuverlässig saniert hat. Preis-Leistungsverhältnis, Termineinhaltung und die Zusammenarbeit waren einwandfrei.

Rudolf Huber GmbH, 82178 Puchheim

Weiterlesen …